Videos

Der iGZ im Film festgehalten

Interviews, Statements, Podiumsdiskussionen - iGZ-Kongresse: Mittlerweile gehört das Medium Film zur ständigen Berichterstattung des iGZ. Alle Videos gibt es im Youtube-Kanal "Faire Zeitarbeit".

Connemann: „Zeitarbeit ganz normales Arbeitsverhältnis“

Bundestagspolitiker positionieren sich beim iGZ-Bundeskongress in Kurzinterviewrunde

Mit Blick auf die laufenden Lohnangleichungsverhandlungen betonte Dr. Heinrich Kolb, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales, ein großer Anhänger der Tarifautonomie zu sein. Er gehe davon aus, dass die Sozialpartner zeitnah eine Einigung erzielen würden. Von der Zeitarbeit an sich hat der stellvertretende FDP-Bundestagsfraktionsvorsitzende „eine hohe Meinung“. Zeitarbeit sei ein wichtiges Modell der Beschäftigung in Deutschland.

"Meilensteine für die Zeitarbeitsbranche gesetzt"

iGZ-Bundeskongress: Brauksiepe würdigt iGZ-Arbeit

Nach der Begrüßung durch die iGZ-Bundesvorsitzende Ariane Durian betonte Brauksiepe das Interesse der Politik, gemeinsam mit dem iGZ auch künftig an Richtlinien für gute und faire Zeitarbeit zu arbeiten. Das Motto des Bundeskongresses, „Zeichen guter Zeitarbeit“, unterstreiche die fortschrittliche Entwicklung des Verbandes. Für die Bundesregierung sei ein fairer und akzeptabler Rechtsrahmen für die Zeitarbeitsbranche wichtig.

iGZ-Mitgliedsunternehmen beschließen Ethikkodex

iGZ-Kontakt- und Schlichtungsstelle wird eingerichtet

Die iGZ-Mitgliederversammlung beschloss am Mittwoch die Einführung des iGZ-Ethikkodex´.

Als erster und bislang einziger Arbeitgeberverband der Zeitarbeitsbranche in diesem Jahr gibt der iGZ seinen 2500 Mitgliedsunternehmen damit ein Instrumentarium an die Hand, das die in den Firmen meist bereits schon gelebte tägliche Praxis dokumentiert.

Bilanz

Auswirkungen von Equal Pay geschildert

iGZ-Jurist Stefan Sudmann referierte auf dem iGZ-Landeskongress in Mainz

Dabei geht er auch besonders auf die Auswirkungen des Verhältnisses zwischen Zeitarbeitsunternehmen und deren Kundenunternehmen ein (WLI):

Weiterbildung wichtig in der Zeitarbeit

Engagierte Podiumsdiskussion auf dem iGZ-Landeskongress in Mainz

Für die Zeitarbeitsbranche trat Rainer Moitz, iGZ-Projektgruppe Kompetenzentwicklung, auf. Dr. Gerhard Braun verkörperte als Präsident der Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz (LVU) die Kundenseite. Die Arbeitnehmer repräsentierte Ralf Sikorski,

Zeitarbeit im Zeichen der Weiterbildung

iGZ-Landeskongress in Mainz: Qualifizierungsmöglichkeiten thematisiert

Unter anderem sprach die Bundesvorsitzende vor rund 250 Teilnehmern die Ergebnisse des vierteljährlich erfragten iGZ-Mittelstandsbarometers an, erwähnte die

Videofilm zum iGZ-Landeskongress in Essen 2012

Informativer Rundgang durch die Veranstaltung

Besonders für Interessierte die an dem iGZ-Landeskongress nicht teilnehmen konnten, bietet der Film einen interessanten Querschnitt durch das Veranstaltungsprogramm:

"Equal Pay - wie geht es weiter?"

iGZ-Geschäftsführer erläuterte das Thema Gleichbezahlung

Darin erläuterte er nicht nur die Vor- und Nachteile einer Gleichbezahlung ab dem ersten Tag sowohl für die Zeitarbeitsunternehmen, als auch für die Zeitarbeitnehmerschaft, sondern informierte die rund 350 Teilnehmer des Landeskongresses in der Zeche Zollverein auch über den Stand der Verhandlungen mit den Tarifvertragsparteien (WLI):

"Ethik-Kodex sorgt für Imageverbesserung der Zeitarbeit"

350 Teilnehmer beim iGZ-Landeskongress NRW

"Es ist hervorragend, was der iGZ mit dem Ethikkodex auf den Weg bringt, aber für eine dauerhafte Imageverbesserung müssen noch bessere gesetzliche Rahmenbedingungen geschaffen werden", stellte Staatssekretär Dr. Wilhelm D. Schäffer, NRW-Staatsministerium für Arbeit und Soziales, anerkennend vor den rund 350 Teilnehmern des iGZ-Landeskongresses NRW in Essen fest.

Seiten