iGZ und seine Mitglieder auf der Messe präsent

Themenseite: Messen
Regionale Seite: Rheinland Nordrhein-Westfalen

Zukunft Personal Köln: Themenpark Zeitarbeit setzt Maßstäbe

Fachgespräche, Netzwerken, Kundenkontakte, Kaffee trinken: Kein Zweifel, die Messe Zukunft Personal in Köln ist nicht nur Europas größtes Fachmesse für Personalmanagement, sondern auch ein professioneller Themenpark moderner Zeitarbeit – und genau den präsentierte der iGZ gemeinsam mit neun Mitgliedsunternehmen in der Halle 3 der Kölnmesse.

Interessiertes Fachpublikum nutzte ebenso die Möglichkeit, sich über die neuesten Trends der Zeitarbeit zu informieren wie zahlreiche PDK-Auszubildende. Neben den hauptamtlichen Vertretern des iGZ bot unter anderem auch die iGZ-Bundesvorsitzende, Ariane Durian, kompetente Antworten auf alle Fragen.

Tarifabschluss

Im Focus stand an den drei Messetagen natürlich der jüngste Tarifabschluss mit den DGB-Gewerkschaften. Viele Mitgliedsunternehmen des iGZ fanden den Weg zum iGZ-Themenpark, um gezielt Fragen zum neuen Vertragswerk zu stellen. Neben iGZ-Jurist Sebastian Reinert war dabei auch iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz ein durchweg gefragter Gesprächspartner.

Vielgefragte Gesprächspartner: Die iGZ-Bundesvorsitzende Ariane Durian (M.) und iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz informierten über den jüngsten Tarifabschluss.

Aus- und Weiterbildung

Nicht minder spannend offenbar das weite Feld der Aus- und Weiterbildung: Neben Dr. Jenny Rohlmann standen auch Bettina Hüls (iGZ-Marketing) und Katharina Letterhaus (iGZ-Veranstaltungsmanagement) in den weiten Messehallen Rede und Antwort. Das Thema wird beim ersten iGZ-Weiterbildungskongress am 22. Oktober in Karlsruhe weiter vertieft. Gern genutzt wurde zum Gespräch auch die erstmals angebotene Zeitarbeits-Lounge des iGZ, in die sich Besucher und Mitgliedsfirmen zur ruhigen Unterhaltung zurückziehen konnten.

Informationen

Daneben gab´s Infomaterial zu allen Themengebieten des iGZ, das unter anderem besonders von den Vertretern der Kundenunternehmen der Zeitarbeit, künftigen Personaldienstleistungskaufleuten, iGZ-Mitgliedsfirmen, Journalisten und Berufsschullehrern gerne mitgenommen wurde.

iGZ-Torwand

Absoluter Knüller bei allen Besuchern allerdings war die große iGZ-Torwand. Wer gut zielte und den Ball in der Torwand versenken konnte, gewann das mittlerweile heiß begehrte weiße Schaf – für die nicht ganz so glücklichen Torjäger gab´s eine Fülle von Trostpreisen, die von den neun iGZ-Mitgliedsunternehmen - Connect, diwa Personalservice, Fischer Personaldienstleistungen, GIS Personallogistik, Meteor, Piening, Studitemps, Teilzeit Thiele und Tremonia - großzügig spendiert wurden.

Letzter Messetag

Am Donnerstag, 19. September, besteht von 9 bis 17.30 Uhr letztmalig die Gelegenheit in diesem Jahr, die insgesamt dreitägige Messe in Köln mit 641 Ausstellern sowie 220 Vorträgen und Diskussionen zu besuchen. Der Themenpark des iGZ befindet sich in Halle 3.1, Stand W.07. (WLI)