Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

kopf_aktuelles.jpg

iGZ-Seminarprogramm jetzt auch mit „E-Learning“
20.06.2014

Zertifikat für fundiertes Zeitarbeits-Wissen

Seminarprogramm 02-2014 - Das neue iGZ-Seminarprogramm fürs zweite Halbjahr 2014 ist fertig: zum elften Mal bietet der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen Seminare zu aktuellen und relevanten Themen an.

In den Unterrichtseinheiten werden alle Inhalte vermittelt, die zur täglichen Routine von Personaldisponenten gehören – und das mit professioneller Qualität: Der iGZ-Weiterbildungsbereich wurde kürzlich erneut nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert, was den hohen Standard der Abteilung dokumentiert.

Seminar für Existenzgründer

Auch in der zweiten Jahreshälfte warten die Referenten wieder mit ebenso interessanten wie abwechslungsreichen Inhalten auf. An erster Stelle ist hier neben den Arbeits- und Tarifrechtsseminaren das Seminar für Existenzgründer zu nennen. In sechs Modulen werden optimale Starthilfen für junge Unternehmen gegeben. Nicht minder spannend dürfte der iGZ-Basislehrgang für Personaldisponenten werden, der diesmal auch komprimiert als Sommerkursus angeboten wird.

„E-Learning“ mit dem iGZ

Daneben können Interessierte auf das umfangreiche bewährte Angebot zurückgreifen – iGZ-Praxistage für Azubis stehen wie gewohnt ebenso auf der Agenda wie unter anderem Vertriebsseminare, professionelle Telefonarbeit, Kundengespräche und -gewinnung sowie das Bewerbermanagement. Auch bei seinem Seminarprogramm setzt der iGZ auf neue Medien: Erstmalig veranstaltet der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen das Seminar „Der iGZ-Tarifvertrag in der Praxis“ in der Form von E-Learning mit einem anschließenden Online-Seminar . Die Vorteile liegen auf der Hand: Langwierige Anreisewege entfallen, Disponenten können quasi von überall aus  daran teilnehmen.

Online-Blätterkatalog

Nicht nur das Anmeldeverfahren ist online – auch der Seminarkatalog hat komplett den Weg ins Internet gefunden. Auf der Startseite der iGZ-Website stehen die aktuellsten Termine, den kompletten Überblick gibt es als PDF zum Download oder als Online-Blätterkatalog. (WLI)

Das Programm steht im Anhang zum Download.

Neueste Artikel