Direkt zum Inhalt
Printer Friendly, PDF & Email
iGZ-Vorstand besuchte vorwärts-Sommerfest
31.05.2017

Zeitarbeit prominent platziert

Ein Sommerfest „für und mit Martin Schulz“ hat der SPD „vorwärts-Verlag“ in Berlin ausgerichtet. Der richtige Zeitpunkt, um in die politische Auseinandersetzung mit dem Kanzlerkandidaten der Sozialdemokraten zu gehen. Deshalb war der neue iGZ-Bundesvorsitzende Christian Baumann mit seinen Stellvertretern Bettina Schiller und Sven Kramer sowie Hauptgeschäftsführer Werner Stolz an die Spree gereist.

Am prominent platzierten iGZ-Stand, der von den Hauptstadtmitarbeitern Andrea Resigkeit, Dr. Benjamin Teutmeyer und Maria Kislat besetzt war, konnten sich die rund 2.000 Besucher bei einem erfrischenden „Frozen-Joghurt-Becher“ über die Zeitarbeit informieren. SPD-Arbeitsmarktexpertin Katja Mast wagte sich mit den Vorständlern auf die SPD-Bühne, auf der vorher Martin Schulz ein einheitliches Europa beschworen hatte, das nur geschlossen seine Positionen vertreten könne.

Amtswechsel

Für Katarina Barley war es der letzte Auftritt als Generalsekretärin; die SPD-Abgeordnete soll Bundesfamilienministerin werden. Ihr Nachfolger und Wahlkampfmanager wird Hubertus Heil, der bereits von 2005 an vier Jahre das Willy-Brandt-Haus leitete. (AR)

Neueste Artikel