Neue Z direkt! thematisiert Berufseinsteiger in der Zeitarbeitsbranche

Downloads

z direkt! 04-2015 [pdf 2,1 MB]
Themenseite: Bildung

Türöffner Zeitarbeit

Der Blick in die Statistik zeigt es: Selbst in wirtschaftlichen Krisenzeiten ist die Zahl der Berufseinsteiger in der Zeitarbeitsbranche kontinuierlich gewachsen. Grund genug für das iGZ-Fachmagazin zur Zeitarbeit, der Z direkt!, zu recherchieren, was die Zeitarbeit für Berufsneulinge eigentlich attraktiv macht.

Auch die vierte Ausgabe in diesem Jahr wartet wieder mit einer Fülle aktueller Informationen rund ums Thema Zeitarbeit auf. Beleuchtet wurde im Topthema nicht nur die Statistik, sondern die Z direkt! fragte auch bei der Nachwuchsgeneration „Y“ nach und erforschte, auf welchen Wegen die Jugend heutzutage am besten rekrutiert werden kann. Die Verbundausbildung wurde in diesem Zusammenhang ebenso analysiert wie die Heranbildung des internen Nachwuchses – die Ausbildung zu Personaldienstleistungskaufleuten ist mittlerweile eine echte Erfolgsgeschichte.

AÜG-Reform

Sie ist derzeit in aller Zeitarbeits-Munde: Die geplante AÜG-Reform interessiert nicht nur Zeitarbeitgeber und -nehmer gleichermaßen, sondern stößt auch bei Juristen auf größtes Interesse. Im Rahmen der Rubrik „Recht direkt!“ werden die Eckpunkte präsentiert – die in einer Extra-Ausgabe der Z direkt! zum Potsdamer Rechtsforum vertieft werden. Diese Sonderausgabe bekommen alle Z direkt!-Abonnenten direkt per Post kostenfrei ins Haus mitgeliefert. Alternativ kann das Extra-Magazin unter "Z direkt! 2015" als Online-Blätterkatalog angeschaut oder im PDF gelesen werden.

Interview zum Antibürokratiegesetz

Der iGZ ist stets viel unterwegs, um seine Mitglieder über neueste Trends und Entwicklungen zu informieren – dokumentiert werden diese Aktivitäten mit den Berichten über die Landeskongresse in ganz Deutschland. Ein spannendes Interview aus dem Berliner iGZ-Hauptstadtbüro thematisiert das Antibürokratiegesetz. Abgerundet wird das Magazin durch die festen Rubriken – "Kurz berichtet" heißt etwa die Überschrift, wenn´s um die jüngsten Infos geht. Zum krönenden Abschluss gibt´s zudem noch einen interessanten Gastkommentar von Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D., zur Flüchtlingspolitik.

Versand per Post

Die Printausgabe des Fachmagazins Z direkt! wird zusammen mit der Z direkt! Extra zum 4. Potsdamer Rechtsforum in den nächsten Tagen an alle iGZ-Mitgliedsunternehmen und Abonnenten verschickt. Die Z direkt! kann jederzeit von jedermann unter „Z direkt!-Abo“ kostenlos abonniert werden. (WLI)

Die Z direkt! 04-2015 steht im Anhang zum Download.