Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

kopf_aktuelles.jpg

Schütte übernimmt Referat „Organisations- und Personalentwicklung“
01.12.2016

Monique Romanowski neue iGZ-Verbandsassistentin

Seit dem 1. Dezember gibt es eine personelle Veränderung im hauptamtlichen Team des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ): Monique Romanowski übernimmt die Assistenz-Aufgaben für die verbandliche Geschäftsführung von Claudia Schütte, die nach fünfjähriger erfolgreicher Tätigkeit in diesem Amt in das neu eingerichtete Referat „Organisations- und Personalentwicklung“ wechselt.

Werner Stolz, iGZ-Hauptgeschäftsführer, ist davon überzeugt, mit Monique Romanowski aus Ascheberg-Herbern eine qualifizierte Assistenznachfolge gefunden zu haben. Sie habe bereits in gleicher Funktion mehreren Vorständen/Geschäftsführungen in der freien Wirtschaft gedient. Als geprüfte Personalfachkauffrau, Fachjournalistin und Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte bringe sie ein breites Ausbildungsniveau mit, von dem der Verband profitieren werde.

Neues Referat

Ihre Vorgängerin im Aufgabenfeld, Claudia Schütte, übernimmt gleichzeitig das neue iGZ-Referat "Organisations- und Personalentwicklung". Hier werden in Zukunft schwerpunktmäßig alle strategischen Instrumente, Erfolgsmodelle, Checklisten und Praxisbeispiele für interne und externe Mitarbeiter in der Zeitarbeit gebündelt, um die wichtige Qualifizierung von Beschäftigten in der Branche zu fördern. Auch Maßnahmen für Bildungsbedarfsanalysen für die Branche werden eine besondere Rolle spielen, soweit es um Auswirkungen der anstehenden Veränderungen in der Arbeitswelt 4.0 auf die Mitgliedsunternehmen geht. (WS)

Neueste Artikel