Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

kopf_aktuelles.jpg

Digitales Bildungsangebot mit zahlreichen Zugriffen
11.05.2020

iGZ-Webinare laufen gut

Lernen geht auch digital. Der iGZ bietet in der Corona-Krise Webinare zu den Themen Arbeitsrecht, Kurzarbeitergeld, Marketing, Social Media und Online-Recruiting sowie Telefonakquise an und das kommt gut an: 40 bis 200 Nutzer schalten sich in die Webinare und nehmen so bequem vom Homeoffice teil. In interaktiven Umfragen können sich Teilnehmer beteiligen oder auch ihre persönlichen Fragen im Chat stellen. Den Lernstoff gibt es dann nach der Veranstaltung per E-Mail nach Hause geschickt.

iGZ-Bildung digital: 40 bis 200 Nutzer schalten sich in die Webinare und nehmen so bequem vom Homeoffice teil.
iGZ-Bildung digital: 40 bis 200 Nutzer schalten sich in die Webinare und nehmen so bequem vom Homeoffice teil.

Da bis zum 31. Mai 2020 die Präsenzseminare aufgrund von Corona entfallen, steht allen iGZ-Mitgliedern und Interessierten ein erweitertes Angebot an digitalen Bildungsmöglichkeiten mit eigenen und externen Referenten zur Verfügung. So können Nutzer die Zeit im Homeoffice für individuelle Weiterentwicklung nutzen. Alle Webinare stehen den iGZ-Mitgliedsunternehmen dabei kostenlos zur Verfügung. Es werden laufend weitere aktuelle Themen in Webinarform in das Angebot aufgenommen. Eine Übersicht über die derzeit angebotenen Webinare finden Sie hier: https://www.ig-zeitarbeit.de/bildung/seminare.

Lernen wo und wann man will

Für Nicht-Mitglieder werden die Webinare weiterhin zu günstigen Konditionen von 79,90 € zzgl. MwSt. angeboten. Teilnehmer lernen unabhängig von festen Zeiten und Terminen, wann immer es am besten passt. Da es in der jetzigen Krise schwierig sein kann, zu einer bestimmten Uhrzeit und zu einem bestimmten Termin an einem Webinar teilzunehmen, werden die iGZ-Webinare auch als Aufzeichnung zur Verfügung gestellt. (CB)

Neueste Artikel