Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

kopf_aktuelles.jpg

iGZ informiert Mitglieder exklusiv
25.02.2022

Fragestunde zur Änderung der VBG-Beitragszahlungen

Die VBG hat zur Vorschusserhebung der Beiträge gewechselt. Nun gibt es vier Abschlagszahlungen pro Jahr. Der Abschlag wird auf 20 Prozent des Betrages von 2020 festgesetzt. Unternehmen, die mehr als 5.000 Euro zahlen, werden umgestellt. Laut VBG basiert die Umstellung auf einem Mitgliederwunsch der Zeitarbeitsunternehmen, um die hohe Beitraglast jeweils im Mai zu kompensieren.

Der iGZ hat dazu exklusiv für alle iGZ-Mitglieder eine Fragestunde mit dem stellvertretenden iGZ-Hauptgeschäftsführer, Dr. Martin Dreyer, und Matthias Michaelis, Leiter des VBG-Ressorts Beitrag, Finanzen und Zentrale Dienste, veranstaltet.
Der iGZ hat dazu exklusiv für alle iGZ-Mitglieder eine Fragestunde mit dem stellvertretenden iGZ-Hauptgeschäftsführer, Dr. Martin Dreyer, und Matthias Michaelis, Leiter des VBG-Ressorts Beitrag, Finanzen und Zentrale Dienste, veranstaltet.

Der erste Abschlag erfolgte bereits im Februar. Der iGZ hat dazu exklusiv für alle iGZ-Mitglieder eine Fragestunde mit dem stellvertretenden iGZ-Hauptgeschäftsführer, Dr. Martin Dreyer, und Matthias Michaelis, Leiter des VBG-Ressorts Beitrag, Finanzen und Zentrale Dienste, veranstaltet. iGZ-Mitglieder können sich auch jetzt noch nachträglich online nach Anmeldung unter VBG-Fragestunde über die Inhalte informieren. (WLI)

Neueste Artikel