Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

kopf_aktuelles.jpg

iGZ-Blogbeitrag von Wolfram Linke
12.01.2022

Erhöhter Zeitarbeitsbedarf in der Pflegebranche

Mit dem zunehmenden Bedarf an Pflegekräften durch die Coronapandemie steigt auch die Nachfrage nach Zeitarbeitskräften in der Pflegebranche – ein Thema, das die Entwicklung der Zeitarbeit zunehmend in den Fokus der Medien rückt.

In NRW beispielsweise seien in der Krankenpflege 5.447 Zeitarbeitnehmer beschäftigt, knapp 20 Prozent mehr als vor zwei Jahren: „Wir spüren deutlich, dass sich der Bedarf in den Einrichtungen durch die vielen pandemiebedingten Ausfälle heftig entwickelt hat. Insgesamt ist Zeitarbeit in der Pflege aber noch ein Randphänomen“, kommt auch der iGZ-Bundesvorsitzende Christian Baumann zu Wort.

Zeitarbeit bei Bedarf

2,6 Prozent. Dieser Anteil lässt eher den Zeitarbeitsklassiker vermuten: Die Beschäftigten werden bei erhöhtem Arbeitsanfall oder als Ersatz im Krankheitsfall eingesetzt, schlussfolgert Blog-Autor Wolfram Linke daraus in seinem Beitrag.

Zur Resonanz in den Medien äußert er sich ausführlich im Blogbeitrag: "Aus der Mücke keinen Elefanten machen".

Neueste Artikel