Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

kopf_aktuelles.jpg

Lünendonk bittet um Mithilfe
29.11.2021

Blitzumfrage zur Situation der Zeitarbeit

Sechs gezielte Fragen zur Situation der Zeitarbeitsbranche stehen wieder im Fokus der traditionellen Lünendonk-Blitzumfrage zum Jahresende. In der vergangenen Woche haben die Ampelparteien ihren Koalitionsvertrag vorgelegt. Währenddessen droht die vierte Coronawelle das wirtschaftliche und öffentliche Leben wieder zum Stillstand zu bringen. Wie positionieren sich Zeitarbeitsunternehmen hierzu?

Wer an der Lünendonk-Blitzumfrage teilnimmt, bekommt Mitte Dezember - wie auch hier im Bild Ende 2020 - die Ergebnisse detailliert geliefert.
Wer an der Lünendonk-Blitzumfrage teilnimmt, bekommt Mitte Dezember - wie auch hier im Bild Ende 2020 - die Ergebnisse detailliert geliefert.

Hiermit erfragt die Marktforschungsgesellschaft Lünendonk die wirtschaftliche Situation und prognostizierte Entwicklung von Zeitarbeitsunternehmen auch unter dem Eindruck der Coronakrise.

Blitzumfrage bis 5. Dezember

Lünendonk will unter anderem zu diesen Themen ein qualifiziertes Stimmungsbild der Branche aufzeigen. Deshalb bittet Lünendonk wieder um Unterstützung vor allem auch der iGZ-Mitgliedsunternehmen. Die anonyme Onlineumfrage läuft bis zum 5. Dezember und dauert nur wenige Minuten. Die Teilnehmer erhalten hinterher zudem die genauen Ergebnisse. Und hier gibt´s den Direktlink: "Blitzumfrage". (WLI)

Neueste Artikel