Direkt zum Inhalt
iGZ-Mitgliedertreffen Sachsen
12.07.2012

Bernd Albrecht ist neuer Landesbeauftragter

Der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) hat sein regionales Netzwerk weiter verstärkt: Während des Mitgliedertreffens in Leipzig wählten die Teilnehmer Bernd Albrecht einstimmig zum neuen iGZ-Landesbeauftragten Sachsen.

Damit ist das Team der iGZ-Funktionsträger weiter gewachsen. 45 Ehrenamtliche engagieren sich in ihren Regionen für den mitgliederstärksten Interessenverband der Zeitarbeitsbranche, indem sie ein offenes Ohr für die iGZ-Unternehmen vor Ort haben, Vorträge halten oder an Podiumsdiskussionen teilnehmen.

Bernd Albrecht

Für das Bundesland Sachsen ist von nun an Bernd Albrecht erster Ansprechpartner. Schon seit über 20 Jahren ist der 53-jährige Unternehmer in der Zeitarbeitsbranche zuhause. Seit 2009 ist er Geschäftsführer der Wackler Personal-Service GmbH in Chemnitz.

Aktuelle Branchenentwicklungen

Im Anschluss an die Wahl des Landesbeauftragten erläuterte Marcel Speker, iGZ-Kommunikationsleiter, in welcher Form der Verband auf die aktuellen Entwicklungen in der Branche reagiert. Er stellte den iGZ-Ethik-Kodex, die Kontakt- und Schlichtungsstelle (KuSS), das Mittelstandsbarometer und den neuen Kompetenzpass vor. Im Mittelpunkt des Interesses standen zudem die aktuellen Branchenzuschlags-Tarifverträge mit der IG Metall und der IG BCE. (ML)

Neueste Artikel