Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

Rückblick 2019

Kategorie „Große Unternehmen“

1. Platz GeAT – Gesellschaft für Arbeitnehmerüberlassung Thüringen AG

Willkommenszentrale für Geflüchtete

Integration wird großgeschrieben: 970 Mitarbeiter mit Flucht- und Migrationshintergrund hat die Gesellschaft für Arbeitnehmerüberlassung Thüringen AG (GeAT) 2018 über Zeitarbeit vermittelt. Bei dem iGZ-Mitglied sind das über 40 Prozent aller Neueinstellungen. Eigens dafür wurde eine Willkommenszentrale mit fünf Mitarbeitern geschaffen, die mit Geflüchteten Zeitarbeitnehmern Behördengänge erledigen oder Wohnungen suchen. Momentan beschäftigt das Zeitarbeitsunternehmen 352 ausländische Mitarbeiter aus 52 Nationen. Saad Eddin ist einer von ihnen. Seit 2017 arbeitet er für die GeAT AG als technischer Zeichner und wurde kürzlich von seinem Einsatzunternehmen übernommen.

2. Platz diwa Personalservice GmbH

Inklusion: Vielfalt leben und lieben

Das Potenzial und die persönlichen Stärken der Mitarbeiter stehen im Vordergrund und nicht die Behinderung. Mit der Kampagne siegertyp.rocks hat das Personaldienstleistungsunternehmen diwa Personalservice GmbH interne sowie externe Mitarbeiter und Kundenunternehmen für das Thema „Inklusion“ sensibilisiert. „Es gibt keine Behinderungen, nur Hindernisse. Räumen wir sie weg!“ – ist das Motto des iGZ-Mitglieds auf allen Kommunikationskanälen. Für das Unternehmen steht fest: Inklusion ist mehr als nur ein soziales Thema, auf die Talente von Menschen mit Behinderung sollte aus wirtschaftlichen Aspekten nicht verzichtet werden. Daher hat diwa Personalservice im April 2017 einen Inklusionsexperten eingestellt, der die Etablierung von Inklusion gezielt verfolgt.

3. Platz SYNERGIE Personal Deutschland GmbH

Engagieren für soziale Projekte/Soziale Projekte Teil der Ausbildung

Beim Social Day unterstützen die Auszubildenden von SYNERGIE Personal Deutschland GmbH unterschiedliche Organisationen und Institutionen. Nicht nur die Azubis lernen durch das soziale Engagement fachlich als auch persönlich viel neues dazu, auch die unterstützten Organisationen haben dadurch einen konkreten Nutzen. Gerade die Azubis bekommen durch die Projekte einen neuen Blickwinkel auf die Gesellschaft und erkennen, wer Hilfe braucht und wie sie diejenigen unterstützen können. Ein Mal im Jahr findet der Social Day statt und alle aktuellen Azubis des iGZ-Mitgliedsunternehmen wählen ein Projekt aus, beispielsweise die Unterstützung von Bahnhofsmissionen, Pflegeheime oder Kliniken. Selbstständig planen alle Azubis die Aktion und führen sie am Ende auch durch.

Kategorie "Mittlere Unternehmen"

1. Platz Wackler Personal

CO2-Emissionen vermeiden

Klimaneutral arbeiten: Als erstes Zeitarbeitsunternehmen in Deutschland arbeitet die Wackler Personal-Service GmbH (WPS) seit Anfang 2018 klimaneutral. Das iGZ-Mitglied kompensiert unvermeidbare direkte (Fuhrpark und Heizung) oder indirekte (Strom) Treibhausgasemissionen. Daher unterstützt das Personaldienstleistungsunternehmen zwei zertifizierte Gold Standard-Klimaschutzprojekte. Zum einen verteilt es effiziente Kochherde und Wasserfilter in Kenia und Guatemala. Denn dort wird häufig über offenen Feuerstellen gekocht, was zu erhöhten Treibhausgas- und Schadstoffemissionen führt. Zum anderen ermöglicht WPS der Bevölkerung vor Ort Zugang zu sicherem, sauberem Wasser.

2. Platz zeitconcept GmbH Personaldienstleistungen

Extra Bonus für Mitarbeiter

Kostenlose Eintrittskarten ins Kino oder in die Therme – diesen Bonus bietet zeitconcept GmbH Personaldienstleistungen seinen Zeitarbeitnehmern. Zusätzlich bekommen die Mitarbeiter vergünstigte Konditionen bei Versicherungen oder Telefonanbietern. Auch eine kostenlose Rechtsberatung für die eigenen Zeitarbeitnehmer bietet zeitconcept an sowie die Unterstützung der Mitarbeiter aus dem In- und Ausland bei verschiedenen Behördengängen. Ebenso werden Mitarbeiter, die sich sozial oder in Vereinen engagieren von dem iGZ-Mitglied mit einer Spende unterstützt. Einen besonderen Bonus gibt es, wenn neue Bewerber empfohlen werden und erfolgreich in Kundenunternehmen eingesetzt werden. Dann erhält der Zeitarbeitnehmer einen Bonus von 320 Euro.

3. Platz PersonalNetzwerk OWL GmbH & Co. KG

Gelebte Gleichbehandlung

Sprachbarrieren können zu einem Nachteil auf dem stark umkämpften Arbeitsmarkt führen – nicht bei PersonalNetzwerk OWL GmbH & Co. KG. Dort steht Gleichbehandlung an erster Stelle. Das iGZ-Mitglied finanziert Sprachkurse für ihre ausländischen Zeitarbeitnehmer und hilft auch bei sämtlichen Behördengängen in Deutschland. Denn für die Geschäftsführerin von PersonalNetzwerk Edyta Dymowski steht besonders die Person selbst im Fokus und nicht die Noten oder Schulabschlüsse eines Mitarbeiters. Auch die internen Mitarbeiter des Zeitarbeitsunternehmens werden mit allen Kräften unterstützt: von der Wohnungssuche bis hin zum Beschaffen eines Kitaplatzes ist alles dabei.

Kategorie "Kleine Unternehmen"

1. Platz Fluxx Personalservice GmbH

Hochqualifiziert mit Handicap

Oftmals scheitert die Inklusion von Bewerbern mit Behinderungen an nicht vorhandenen barrierefreien Arbeitsplätzen. Diese sind nötig, um Arbeitnehmern mit Handicap, dieselben Voraussetzungen zu schaffen mit anderen Arbeitnehmern. Die FLUXX Personalservice GmbH hat es sich zum Ziel gemacht, diese Gruppe von Arbeitnehmern speziell zu unterstützen. Die Integration in die Arbeitswelt einer Zeitarbeitnehmerin mit einer linken, halbseitigen Lähmung und einem gehörlosen Zeitarbeitnehmer ist dem iGZ-Mitglied bereits gelungen. Denn das Zeitarbeitsunternehmen ist der Meinung, dass gerade diesen Fachkräften eine Chance gegeben werden sollte, um sie in die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt zu integrieren.

2. Platz Hevelio GmbH

Win-Win Situationen schaffen

Die Stabilität und Unabhängigkeit der Mitarbeiter der Hevelio GmbH ist die Grundlage für deren Zufriedenheit. Damit steht das Zeitarbeitsunternehmen fest hinter den Prinzipien der CSR. Das iGZ-Mitglied hat die Notwendigkeit einer umfassenden Unterstützung der Mitarbeiter erkannt und beschränkt sich daher nicht nur auf die Beschäftigung. Beispielsweise bietet das Unternehmen ihren ausländischen Zeitarbeitnehmern einen kostenlosen Deutschkurs an und begleitet sie in ihrem neuen Alltag in Deutschland. Denn der Mitarbeiter soll ein Gefühl von Stabilität und Unabhängigkeit bekommen. Ebenso ist Umweltschutz ein wichtiger Aspekt für die Hevelio GmbH. Ein erster Schritt war es ein papierfreies Geschäftsmanagementsystem zu etablieren.

3. Platz: PW Joel Personal GmbH

Einsatz beim World Cleanup Day

Innerhalb von zwei Stunden hat das Team von PW Joel Personal GmbH 80,7 Kilogramm Müll gesammelt. Denn Umweltschutz ist dem iGZ-Mitglied besonders wichtig. Daher werden alle Standorte des Unternehmens mit 100 Prozent Ökostrom betrieben und digitale Portale genutzt, um Papier zu sparen. Ebenso spendete das iGZ-Mitglied an die Kulturtafel in Schweinfurt, damit sozial Schwächere die Möglichkeit hatten, das dortige Internationale Varietéfestival zu besuchen. Auch die eigenen Mitarbeiter werden gefördert: Sie können sich durch die regelmäßige Teilnahme an Seminaren weiterbilden. Ausländische Mitarbeiter werden durch Dolmetscher bei der Wohnungssuche sowie bei Behördengängen unterstützt.