Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

Award 2017

Projekte 2017 

Kategorie „Große Unternehmen“

1. Platz: SYNERGIE Personal Deutschland GmbH

Um die Integration von Migranten zu erleichtern, rief das iGZ-Mitglied SYNERGIE Personal Deutschland GmbH gemeinsam mit Kundenunternehmen das Pilotprojekt „Arbeit + Sprache = Integration“ ins Leben. SYNERGIE stellte einen Lehrer ein, der den sechs Flüchtlingen wöchentlich zehn Stunden lang in den eigenen Räumlichkeiten in Pforzheim Deutschunterricht gibt. In der übrigen Zeit arbeiten die Projektteilnehmer in Kundenunternehmen im produzierenden Gewerbe. Dort verdienen sie ihren Lebensunterhalt, erhalten einen Einblick in die deutsche Arbeitswelt und können sich mit ihren Kollegen austauschen. Einer der Teilnehmer ist Hadi Khalaf, der auch dank seiner großen Sprachfortschritte inzwischen einen unbefristeten Arbeitsvertrag bei SYNERGIE hat. Nach dem Erfolg des ersten Pilotprojektes läuft inzwischen das Folge-Projekt mit neuen Teilnehmern.

 

2. Platz: aba Service Akademie (abakus Unternehmensgruppe)

Die aba Service Akademie ist das Weiterbildungszentrum des iGZ-Mitglieds abakus Unternehmensgruppe. In der eigenen Schulungsanlage bietet die Akademie unter anderem die Maßnahme „Modulare Qualifikation Lagerlogistik“ an, an der auch Sabajdin Kindi teilgenommen hat. Kindi hatte zuvor schon zahlreiche Maßnahmen der Agentur für Arbeit begonnen, aber keine abgeschlossen. Der hohe Praxisbezug im Weiterbildungszentrum motivierte ihn jedoch so sehr, dass er sich in den fünf Monaten nicht nur theoretisches und praktisches Wissen aneignete, sondern auch Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit lernte. Während der Schulung absolvierte er ein Praktikum bei einem Lagerlogistikunternehmen. Dieses war so begeistert von Kindis Arbeit, dass es ihn im Anschluss an die Weiterbildung beschäftigte. Jetzt kann er selbst für seine kleine Familie sorgen.

 

3. Platz: Walter-Fach-Kraft GmbH & Co. KG

Schulabgänger mit einem schlechten Zeugnis haben es oft schwer, einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Dieses Problem geht das iGZ-Mitglied Walter-Fach-Kraft GmbH & Co. KG an: mit einem eigens dafür ins Leben gerufenen AZUBI-Projekt. Als Zeitarbeitskräfte werden die Jugendlichen an unterschiedliche Unternehmen in der Region überlassen. Dadurch können sie sich ausprobieren und ihre Stärken und Interessen entdecken. Auf der anderen Seite können sich die Personalverantwortlichen im Kundenunternehmen ein Bild von den Jugendlichen machen, die aufgrund ihrer schlechten Zeugnisse wohl eher nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen worden wären.

 

Kategorie "Mittlere Unternehmen"

1. Platz: FAIR Personal + Qualifizierung GmbH & Co. KG 

Für das iGZ-Mitglied FAIR Personal + Qualifizierung GmbH & Co. KG endet die Rekrutierung nicht an den deutschen Landesgrenzen. Seit einigen Jahren bemüht sich das Unternehmen besonders um Mitarbeiter aus Polen, Ungarn, Rumänien und Kroatien. Damit sich die Mitarbeiter in Ahaus schnell wohl fühlen, beschäftigt FAIR auch ausländische Disponenten. Diese begleiten die externen Mitarbeiter als Dolmetscher bei Behördengängen und der Kontoeröffnung. Neben der fachlichen Qualifizierung zu Schweißern bietet FAIR den Mitarbeitern Deutschkurse an. Untergebracht werden sie in Einzel- oder Doppelzimmern in Häusern mit eigenem Reinigungs- und Hausmeisterdienst sowie moderner Ausstattung.

 

2. Platz: MWP Ärzte+Pflege Personal Überlassung GmbH

In einer eigenen Internetbörse tragen die Mitarbeiter des iGZ-Mitglieds MWP Ärzte + Pflege Personal Überlassung GmbH ein, wann sie im kommenden Monat gerne arbeiten möchten. Das Unternehmen sucht dann deutschlandweit nach Gesundheitseinrichtungen, die die Mitarbeiter mit den jeweiligen Qualifikationen an den vorgegebenen Tagen beschäftigen möchten. Die Wünsche der Mitarbeiter konnten dabei in den letzten zwei Jahren fast vollständig erfüllt werden: Die „Fehlerquote“ lag jeweils unter 0,2 Prozent. Die Mitarbeiter können dadurch ihre privaten Termine verlässlich planen und brauchen nicht – wie sonst in der Branche üblich – damit zu rechnen, kurzfristig einspringen zu müssen. Zusätzlich zur flexiblen Arbeitszeit gibt es für alle Beschäftigten ein übertarifliches Gehalt.

 

3. Platz: apm Personal-Leasing GmbH

Dass Panagiotis Tsiliakas gehörlos ist, war für das iGZ-Mitglied apm Personal-Leasing GmbH zwar eine Hürde, aber noch lange kein Hindernis. Nach einer Beratung durch die Bundesagentur für Arbeit setzte sich apm mit den Verantwortlichen im Kundenbetrieb zusammen. In einem ausführlichen Gespräch informierten sie über die Besonderheiten, die in den Arbeitsabläufen und in der Kommunikation mit Tsiliakas zu beachten sind. Außerdem organisierten sie eine Fahrgemeinschaft, damit Tsiliakas das Logistikunternehmen problemlos erreichen kann. Er wird nun in der Abteilung Lager und Sendung des Kundenbetriebs für eine langfristige Beschäftigung eingearbeitet.

 

Kategorie "Kleine Unternehmen"

1. Platz WMS Welding Montage Service GmbH

Obwohl der vorherige Lebenslauf des Bewerbers wegen Drogenmissbrauchs und Beschaffungskriminalität alles andere als gradlinig verlief, gab das iGZ-Mitglied WMS Welding Montage Service GmbH ihm eine Chance und qualifizierte ihn zum WIG-Schweißer. Doch damit nicht genug. WMS unterstützte ihn bei Behördengängen und erledigte seinen Briefverkehr. Als er aufgrund seiner straffälligen Vergangenheit vom Staatsanwalt aufgesucht wurde, führte WMS eine außergerichtliche Lösung herbei und übernahm sogar die Vormundschaft für seine Amtspost. Nachdem der Mitarbeiter eine Weiterqualifizierung bestanden und dadurch spezieller eingesetzt werden konnte, spendierte WMS ihm noch einen eigenen Dienstwagen – der bisherige Höhepunkt seines Berufslebens.

 

2. Platz ABG Industrie Elektro GmbH 

Tino Sirlin arbeitet schon seit vielen Jahren beim iGZ-Mitglied ABG Industrie Elektro GmbH. Da ihm aber bislang ein Berufsabschluss fehlte, konnte er nur als Helfer eingesetzt werden. Um das zu ändern, ermöglichte ABG ihm eine sechswöchige Schulung, die ihn auf die Gesellenprüfung zum Industrieelektriker vor der IHK Darmstadt vorbereitete. ABG kümmerte sich nicht nur um die Finanzierung der Schulung, sondern stand Sirlin auch mit fachlichem Rat und seelisch-moralischer Unterstützung beiseite. Letztlich bestand Sirlin die Prüfung als Jahrgangsbester und arbeitet nun als Leiter in der ABG-eigenen Werkstatt.

 

3. Platz Persorent Berlin Schwarzer GmbH

Arbeitszeiten nach Wunsch bietet das iGZ-Mitglied Persorent Berlin Schwarzer GmbH seinen Mitarbeitern. Das Unternehmen ist ausschließlich im Bereich Pflege und Gesundheit tätig und beschäftigt viele Mütter von minderjährigen Kindern – so auch Claudia Dezembowski. Das Unternehmen legt die Dienstzeiten der Mitarbeiter so, dass sie mit den Betreuungszeiten der Kinder zu vereinbaren sind. Dadurch können Pflegekräfte nach der Elternzeit früher wieder ins Berufsleben einsteigen, ohne mit starren Dienstplänen kämpfen zu müssen.

 

 

Die Mitarbeiter im Mittelpunkt

Die Gewinner des ersten iGZ-Awards Zeitarbeit stehen fest: Die iGZ-Mitglieder WMS Welding Montage Service GmbH, FAIR Personal + Qualifizierung GmbH & Co. KG und SYNERGIE Personal Deutschland GmbH setzten sich überdurchschnittlich stark für ihre Mitarbeiter ein und überzeugten damit die hochkarätig besetzte Jury, der neben Ulf D. Posé die drei Laudatoren des iGZ-Awards angehörten.