News

Pflege: Zeitarbeit bietet bessere Bedingungen

Oftmals höhere Gehälter und weniger Überstunden

Kein Wunder, findet iGZ-Pressesprecher Wolfram Linke. Der Arbeitsdruck bei den Direktangestellten sei zu hoch, zitiert die taz den iGZ-Vertreter. Das bestätigt auch die Statistik: Laut taz-Artikel ist die Fallzahl in Krankenhäusern zwischen 1995 und 2014 um rund zwölf Prozent gestiegen, während gleichzeitig die Anzahl der Pflegekräfte um rund 13 Prozent abnahm.

Gute Erfahrung als Zeitarbeitskraft

AÜG-Reform: Tiefe Einschnitte erwartet

Neue Lünendonk-Studie mit eigenem Kapitel zu Reform-Auswirkungen

Nichts Gutes schwant den Zeitarbeitsunternehmen, wenn sie über mögliche Auswirkungen der Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes nachdenken – laut jetzt veröffentlichter Lünendonk-Studie zu Zeitarbeits- und Personaldienstleistungsunternehmen in Deutschland 2017 fürchten 81,3 Prozent der Befragten eine Konsolidierung des Marktes.

iGZ-Forum Personaldienstleistungs-Marketing geplant

Kurz-Umfrage für Interessierte

Der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) plant für den 6. März 2018 erstmals ein Fachforum rund um relevante Themen des Personaldienstleistungs-Marketings in Münster. Um ein attraktives Programm auf die Beine stellen zu können, bittet das iGZ-Fachreferat alle Interessierten um Mithilfe.

iGZ-Seminarprogramm 02/2017 veröffentlicht

Zukunftsthemen im Mittelpunkt

Der iGZ macht seine Mitglieder fit für die Zukunft – und legt im jüngst erschienenen Seminarprogramm 02-2017 besonderes Augenmerk auf die Themen, die künftig in der Zeitarbeitsbranche eine größere Bedeutung haben werden.

Z direkt! präsentiert Parteien zur Wahl

Fachmagazin 02-2017 - jetzt mit PDF als Downlaod

Ganz im Zeichen der Bundestagswahl im September steht das neue Fachmagazin Z direkt! des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ). In der zweiten Ausgabe 2017 stellt die Redaktion die Wahlprogramme der Parteien insbesondere mit Blick auf deren Aussagen zur Zeitarbeit vor.

Freelancer werden bei Unternehmen immer beliebter

Adecco Group veröffentlicht Studie

80 Prozent der Unternehmen setzen freiberufliche Mitarbeiter für Projekte ein. Insbesondere das Fachwissen der Freelancer und deren Flexibilität sei für viele Unternehmen attraktiv. Laut Studie des Personaldienstleistungsunternehmens Adecco wollen 82 Prozent der Unternehmen Projektspitzen abdecken. 78 Prozent wollen das spezielle Know-how der Facharbeiter nutzen.

Arbeitskräfte: Nachfrage steigt weiter

BA-X für Juni vorgestellt

Der Stellenindex der Bundesagentur für Arbeit (BA-X) – ein Indikator für die Nachfrage nach Personal in Deutschland - ist im Juni um drei Punkte auf 235 Punkte gestiegen. Die Nachfrage befindet sich damit weiterhin auf sehr hohem Niveau. Im Vergleich zum Vorjahr lag der BA-X im Juni bei nur 216 Punkten.

Doppelte Chance Zeitarbeit

Mercedes-Benz-Werk übernimmt 80 Zeitarbeitnehmer

Rund ein Drittel der Zeitarbeitnehmer werden laut Mittelstandsbarometer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) von den Kundenunternehmen ins eigene Stammpersonal übernommen. Zeitarbeit bedeutet also eine doppelte Chance am Arbeitsmarkt. Dass diese Zahlen nicht nur Makulatur sind, zeigte jetzt wieder die Übernahme von 80 Zeitarbeitskräften im Mannheimer Mercedes-Benz-Werk.

Demografische Herausforderungen meistern

Institut der deutschen Wirtschaft Köln veröffentlicht umfangreiche Studie

Die demografische Entwicklung mit Blick auf die Wachstumsaussichten der Volkswirtschaft nahm jetzt das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) in einer groß angelegten Studie unter die Lupe. Der demografische Wandel stellt Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vor eine ganze Reihe struktureller Herausforderungen.

"Rücknahme der AÜG-Reform beste Nachbesserung"

iGZ-Geschäftsführer Dr. Martin Dreyer im Interview

Die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) bedeutete nicht nur einen tiefen Eingriff in die Zeitarbeitsbranche, sondern wirkt sich auch nachhaltig auf alle Bereich der deutschen Wirtschaft aus – Grund genug für die Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände (AGVBW), den Geschäftsführer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ), Dr. Martin Dreyer, für den Geschäftsbericht 2016/´17 zu interviewen.

Drohende Engpässe schließen

IW-Report zur Arbeitskräftemobilität in der EU

Der demografische Wandel führt zunehmend zu Engpässen am deutschen Arbeitsmarkt und zu Herausforderungen für die öffentlichen Haushalte. Die Arbeitskräftemobilität innerhalb der EU hat indes einen bedeutenden Beitrag zur Fachkräftesicherung in Deutschland geleistet. Viele EU-Zuwanderer verfügen über ein hohes Qualifikationsniveau, 31 Prozent sind Akademiker. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) erstellte dazu den Report „Arbeitskräftemobilität in der EU – Ein Gewinn für den deutschen Arbeitsmarkt“.

Zeitarbeitsmarkt auf stabilem Niveau

Zahl der Zeitarbeitnehmer nimmt um 0,2 Prozent zu

Weitgehend stabil zeigt sich der Arbeitsmarkt im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung im Vergleich von März und April 2017: Laut jüngstem Bericht der Bundesagentur für Arbeit (BA) nahm die Zahl der Zeitarbeitnehmer in diesem Zeitraum um 1.400 Beschäftigte auf insgesamt 838.600 (plus 0,2 Prozent) zu.

iGZ-Vertreter im Austausch mit CDU-Politikern

PKM-Sommerfest mit iGZ-Beteiligung

Tauschten sich beim PKM-Sommerfest in Berlin aus (v.l.): Andrea Resigkeit, Leiterin iGZ-Hauptstadtbüro, Albert Stegemann, Ausschuss für Arbeit und Soziales (CDU), sowie Manuela Schwarz und Sven Kramer vom iGZ-Bundesvorstand.

Countdown zur parlamentarischen Sommerpause: Kurz bevor die Abgeordneten in ihre Wahlkreise zum Endspurt um die Wählergunst ziehen, wurde in Berlin noch fleißig gegrillt und heiß diskutiert. Während die SPD das Fest für „unsere Mitarbeiter“ an der Spree ausrichtete, lud der Parlamentskreis Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (PKM) verdiente Bürger in den Kronprinzenpalais Unter den Linden.

Ulrike Kücker ins Präsidium des VWT gewählt

iGZ in Thüringer Wirtschaftsverband vertreten

Die iGZ-Landesbeauftragte Ulrike Kücker vertritt die Interessen der Zeitarbeitsbranche nun auch im Präsidium des Verbandes der Wirtschaft Thüringens (VWT). Bei der Mitgliedsversammlung des VWT wählten die Mitglieder die iGZ-Vertreterin für Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt ins Präsidium.

Sinkende Arbeitslosigkeit erwartet

IAB-Arbeitsmarktbarometer schwächelt im Juni

Das IAB-Arbeitsmarktbarometer ist im Juni erstmals wieder gesunken, nachdem es zuvor mehr als ein Jahr lang angestiegen war. Gegenüber dem Vormonat gab der Frühindikator des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) um 0,3 auf 104,2 Punkte nach.

Branchenzuschläge Chemie: Sechste Erhöhungsstufe

Anpassung des Branchenzuschlagstarifvertrags in der Chemie-Industrie

In der Chemiebranche haben sich die Arbeitgeber der Zeitarbeitsbranche, vertreten durch die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ), zusammen mit dem Vorstand der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) auf eine Anpassung des Branchenzuschlagstarifvertrages für Überlassungen in die Chemische Industrie verständigt. Aufgrund der neuen gesetzlichen Anforderungen in der Arbeitnehmerüberlassung muss der bestehende Branchenzuschlagstarifvertrag für Beschäftigte in der Chemiebranche angepasst werden.

Wirtschaftswissenschaftler gesucht

DEKRA-Arbeitsmarktreport 2017

Bewerber können derzeit aus einer Vielzahl freier Stellen wählen.

Freud und Leid liegen für Personaler derzeit eng beieinander: Einerseits haben sie es wegen des Fachkräftemangels schwer, passendes Personal zu rekrutieren. Auf der anderen Seite seien aber auch gute Personaler gefragt wie nie, wodurch sie selbst gute Jobaussichten hätten, lautet das Fazit des DEKRA-Arbeitsmarkt-Reports 2017. Seit Studienbeginn 2008 habe es nie so viele Stellenangebote für Personalfachkräfte gegeben wie im letzten Erhebungszeitraum (211 Vakanzen).

Zeitarbeit in der Pflege: Alle profitieren

Anteil von Pflegekräften in der Arbeitnehmerüberlassung steigt

Immer mehr Pflegekräfte arbeiten in der Zeitarbeit. Aktuell sind 21.484 Pflegekräfte über Arbeitnehmerüberlassung eingesetzt. Das hat eine statistische Sonderauswertung der Bundesagentur für Arbeit im Auftrag des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) ergeben. Das ist ein Plus von 20 Prozent innerhalb eines Jahres.

Zeitarbeit führend bei Flüchtlingsintegration

IAB: Jedes vierte Unternehmen hat bereits praktische Erfahrungen

Die Zeitarbeitsbranche etabliert sich offenbar zunehmend als wichtiger Integrationsfaktor für Flüchtlinge: Laut Bundesagentur für Arbeit (BA) findet jeder fünfte Geflohene seinen ersten Job in der Zeitarbeit - und: Jede vierte Zeitarbeitsfirma hat im vierten Quartal 2016 schon Erfahrungen mit den Geflüchteten gesammelt, die seit 2014 nach Deutschland gekommen sind.

Zeitarbeit ideal für den Berufseinstieg

Lünendonk und Orizon stellen Arbeitsmarktstudie vor

Den richtigen Weg ins Arbeitsleben zu finden ist gar nicht so einfach – 53,4 Prozent der Berufseinsteiger nutzen mittlerweile dazu die Zeitarbeit. Das geht aus einer Arbeitsmarktstudie hervor, die vom unabhängigen Marktforschungs- und Analyseunternehmen Lünendonk mit dem iGZ-Mitgliedsunternehmen Orizon erstellt wurde.

Seiten