Direkt zum Inhalt
Printer Friendly, PDF & Email
iGZ und Konrad-Adenauer-Stiftung laden ein
21.09.2018

Was ist ein sozialer Arbeitsmarkt?

Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen und Fördermittel gibt es schon lange – seit dem Gesetzentwurf zum sozialen Arbeitsmarkt ist das Thema „Integration Langzeitarbeitsloser“ aber wieder stärker in den Fokus gerückt. Deshalb widmen der iGZ und die Konrad-Adenauer-Stiftung der Frage „Was ist ein sozialer Arbeitsmarkt?“ eine eigene Veranstaltung. Los geht’s am 11. Oktober um 12.30 Uhr in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin.

iGZ-Bundesvorsitzender Christian Baumann wird bei der gemeinsamen Veranstaltung "Was ist ein sozialer Arbeitsmarkt?" von iGZ und Konrad-Adenauer-Stiftung einen Impulsvortrag halten.
iGZ-Bundesvorsitzender Christian Baumann wird bei der gemeinsamen Veranstaltung "Was ist ein sozialer Arbeitsmarkt?" von iGZ und Konrad-Adenauer-Stiftung einen Impulsvortrag halten.

Nach einem kurzen Mittagsempfang begrüßt Hermann Gröhe, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und stellvertretender Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, die Teilnehmer. Anschließend hält Christian Baumann, iGZ-Bundesvorsitzender, einen Impulsvortrag zum Thema.

Podiumsdiskussion

„Sozialer Arbeitsmarkt, aber wie?“ lautet dann der Titel der Podiumsdiskussion ab 13.30 Uhr. Es diskutieren Christian Gräff MdA, Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU Fraktion/AGH Berlin und Landesvorsitzender der MIT Berlin, Dr. Annette Niederfranke, Direktorin Internationale Arbeitsorganisation (ILO), Christian Baumann, iGZ-Bundesvorsitzender, und Elke Hannack, stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Die Moderation übernimmt Georg Streiter, ehemaliger Regierungssprecher und Kommunikationsexperte. (ML)

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit der Online-Anmeldung gibt es unter www.ig-zeitarbeit.de/was-ist-ein-sozialer-arbeitsmarkt.


Neueste Artikel