Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

kopf_aktuelles.jpg

iGZ informiert Schüler in Karlsruhe
13.10.2014

Tipps für den Weg zum Traumjob

„Wie finde ich heraus, welcher Beruf zu mir passt?“, fragten sich 10.500 Jugendlichen, die die Ausbildungsmesse Einstieg in Karlsruhe besuchten. Hilfe bekamen sie unter anderem von Ariane Durian, Vizepräsidentin der IHK Karlsruhe und Bundesvorsitzende des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ). Sie war nicht nur am Messestand präsent, sondern beteiligte sich auch an der Eröffnungstalkrunde zum gleichnamigen Thema.

Die Personalexpertin gab den zahlreichen Zuhörern Tipps für den Weg zum Traumberuf. Es sei sinnvoll, über verschiedene Praktika und Minijobs Einblicke in möglichst viele Branchen zu bekommen. „So ist es am einfachsten, einen Überblick zu bekommen“, riet Durian. Denen, die sich für einen Ausbildungsberuf interessierten, machte sie Mut: „Wir haben in diesem Jahr 500 offene Ausbildungsplätze in der Technologieregion Karlsruhe – die Türen stehen Ihnen offen.“

Weiterführende Gespräche

Viele Besucher der Podiumsdiskussion nutzen im Anschluss die Gelegenheit zu einem vertiefenden Gespräch am Messestand des iGZ. Bettina Hüls, iGZ-Referat Marketing, und iGZ-Jurist Olaf Dreßen standen den Schülern Rede und Antwort. Unterstützt wurden sie dabei von einem großen Team von Auszubildenden, die in den iGZ-Mitgliedsunternehmen eine Ausbildung zu Personaldienstleistungskaufleuten (PDK) absolvieren.

Azubis am iGZ-Stand

Das iGZ-Messeteam unterstützten: Julia Booms und Verena König (LOGworks GmbH), Timo Protzer (IB-Personaldienste), Jennifer Zilius und Julia Baumann (erste reserve), Christoph Ginter (Connect Personal) sowie Ksenia Iwtschenko und Bünyamin Ayaz (Kopp Unternehmensgruppe). (ML)

Neueste Artikel