Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

kopf_aktuelles.jpg

Weiterbildungsprogramm für zweites Halbjahr ist fertig
28.06.2016

iGZ-Seminare zu Flüchtlingsintegration und AÜG-Reform

Pünktlich zu Beginn des zweiten Halbjahres hat der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) sein neues Seminarprogramm aufgelegt und es den aktuellen Anforderungen, denen sich die Zeitarbeitsbranche stellen muss, angepasst.

Hinzu kommen bewährte Weiterbildungsangebote von den Grundlagen bis hin zu allem Wissenswerten für die Profis. Mit Blick auf die geplante AÜG-Reform richtet der iGZ den Blick auf die Praxis und bietet spezielle AÜG-Seminare an. Sie sollen helfen, den neuen Branchen-Herausforderungen gerecht zu werden.Das zukünftige Zusammenspiel von gesetzlichen Vorgaben und Tariföffnungsklauseln wird erneut die operativen Abläufe in den Unternehmen ändern, zumal fehlerhafte Umsetzungen mit erheblichen Sanktionen belegt sind.

Zertifizierte Seminare

Ebenfalls aktuell ist das Thema Integration von Flüchtlingen über den Arbeitsmarkt. Hierzu werden dreitägige Lehrgänge mit optionaler abschließender TÜV-Prüfung angeboten. In den zertifizierten iGZ-Veranstaltungen wird nicht nur Basiswissen geboten, sondern die Teilnehmer können sich auch in Spezialthemen einarbeiten. E-Learning gefragt: Das begehrte Thema „Das iGZ-DGB-Tarifwerk in der Praxis“ ist auch als E-Learning-Seminar mit anschließendem Webinar buchbar. Außerdem lassen sich weitere rechtliche Themen als Webinare buchen.

Wissenswertes für PDK-Azubis

Ausbildung wird beim iGZ stets großgeschrieben, und deshalb gibt´s spezielle iGZ-Praxistage für angehende Personaldienstleistungskaufleute (PDK). Genau zwischen der innerbetrieblichen Ausbildung und dem theoretischen Berufsschulunterricht stehen die iGZ-Praxistage für PDK-Azubis. In den iGZ-Praxistagen können die Auszubildenden Praxisfälle aus der Zeitarbeit und der Personaldisposition durchspielen, praktische Arbeit und theoretisches Wissen verknüpfen und von den Erfahrungen der Experten profitieren. Für PDK-Auszubildende und Berufsschullehrer gibt es übrigens wie gewohnt Sonderkonditionen. (WLI)

Das komplette Seminarprogramm steht im Anhang zum Download.

Online-Blätterkatalog

Ausgabe 2/2016

Neueste Artikel