Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

kopf_aktuelles.jpg

Mit dem iGZ Lernen zu jeder Zeit an jedem Ort
14.09.2020

Ein neues E-Learning-Angebot zum iGZ-DGB-Tarifwerk in der Praxis

Selbst bestimmen wann und wo man was lernen möchte – das ist die Grundidee des E-Learnings. Jetzt gibt es hierzu ein neues Angebot: Die Grundlagen des iGZ-DGB-Tarifwerks können sich Interessierte nun auch stationär vom PC oder von unterwegs über mobile Endgeräte aneignen. Eingängige Texte und anschauliche Grafiken ermöglichen einen leichten Zugang zu der komplexen Thematik. Dazu wurde das bestehende Angebot komplett – und zwar Hand in Hand als iGZ-Inhouselösung – überarbeitet: Didaktik und Inhalte lieferte der Fachbereich Arbeits- und Tarifrecht, die dazu passende Gestaltung kam vom Fachbereich Kommunikation und die technische Umsetzung und der Vertrieb liegen nun beim Fachbereich Bildung, Qualifizierung und Personal.

Startschuss per Knopdruck: iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz schaltete jetzt das neue E-Learning-Angebot des iGZ frei.
Startschuss per Knopdruck: iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz schaltete jetzt das neue E-Learning-Angebot des iGZ frei.

Folgende Module sind aktuell verfügbar:

- Einführung in das iGZ-DGB-Tarifwerk

- Eingruppierung und Tarifentgelte

- Arbeitszeit und Arbeitszeitkonto

- Urlaubsanspruch und Vergütung von Urlaubstagen

- Tarifliche Kündigungsfristen

Basis Tarifwerk

Das Tarifwerk bildet die Basis für die meisten Rechte und Pflichten der an der Arbeitnehmerüberlassung beteiligten Arbeitnehmer und Arbeitgeber. „Unser Angebot richtet sich an all diejenigen, die sich das erste Mal mit der Arbeitnehmerüberlassung und unserem Tarifwerk auseinander setzen. Es gibt in der Zeitarbeit ja relativ viele Quereinsteiger, die häufig keine rechtliche Ausbildung haben“, erklärt Judith Schröder, Leiterin des Fachbereichs Arbeits- und Tarifrecht. Mit Blick auf die Gestaltung ergänzt Marcel Speker, Leiter des Fachbereichs Kommunikation beim iGZ: „So ein Angebot ist immer auch ein Teil unserer Verbands-Kommunikation. Deswegen haben wir eigens hierfür Figuren und Icons entwickelt, die Beispiele bebildern und wiedererkennbare und wiederkehrende Charaktere darstellen. Wir hoffen, dass damit auch eine gewisse Lebendigkeit in das Lernen kommt.“

Ergänzung fürs Seminarprogramm

„Wir betrachten das E-Learning als wertvolle Ergänzung zu unseren bereits bestehenden Seminaren und Online-Seminaren“, erläutert Christian Bloom, Fachbereichsleiter Bildung und Personal/Qualifizierung. „Während die Nutzer beim E-Learning den Vorteil haben, bei Bedarf bestimmte Kapitel im eigenen Tempo wiederholen zu können, bietet das Seminar Gelegenheit, Fragen zu stellen“, so Bloom weiter. Am Ende vieler Lerneinheiten steht ein „Checkpoint“, bei dem das Erlernte in kurzen Aufgabenstellungen angewendet werden kann.

Ab sofort buchbar

Die Buchung des E-Learnings ist ab sofort möglich. Mitglieder, die das Programm drei Monate lang nutzen möchten, zahlen 179 Euro. Für Nichtmitglieder kostet das Programm bei dreimonatiger Nutzung 279 Euro. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der Mehrwertsteuer. Neben einem eigenständigen E-Learning „Branchenzuschläge und Equal Pay“ sind weitere digitale Lernformate in Planung, die in Kürze ebenfalls über die neue Lernwelt des iGZ buchbar sein werden. (BR)

Neueste Artikel