Mitgliedertreffen

Der iGZ bietet regelmäßig Mitgliedertreffen in allen Bundesländern an, zu denen die Landesbeauftragten und Regionalkreisleiter einladen.

Hier gibt es einen Überblick über die Treffen des mitgliederstärksten Arbeitgeberverbandes der Zeitarbeitsbranche. Künftige  Veranstaltungen stehen unter Termine.

 

Ulrike Kücker im Amt bestätigt

Unternehmerin bleibt iGZ-Landesbeauftragte für Thüringen

Der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des iGZ, Dr. Martin Dreyer (l.), informierte die iGZ-Mitglieder in Erfurt über mögliche Auswirkungen der AÜG-Reform.

Gute Arbeit zahlt sich aus: Einhellig bestätigten die Mitglieder des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) anlässlich ihrer Versammlung in Erfurt Ulrike Kücker in ihrem Amt als iGZ-Landesbeauftragte für Thüringen.

iGZ-Mitgliedertreffen Erfurt

15.11.2017 - 14:30

Am 15. November findet ab 14.30 Uhr das iGZ-Mitgliedertreffen für Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt mit anschließendem Abendimbiss im Hotel Krämerbrücke, Raum Wienand I-II, Gotthardtstraße 27, 99084 Erfurt statt.

Robert Schäfer – Bindeglied und Vermittler

iGZ-Mitgliedertreffen in Frankfurt: iGZ-Landesbeauftragter bestätigt

Stefan Sudmann, iGZ-Leiter Arbeits- und Tarifrecht, gratulierte Robert Schäfer (r.) mit einem Strauß Blumen zur erfolgreichen Wiederwahl.

Robert Schäfer bleibt iGZ-Landesbeauftragter für Hessen. Einstimmig bestätigten die rund 60 iGZ-Mitglieder den Unternehmer während ihrer Versammlung in Frankfurt im Amt. Schäfer betonte, er betrachte sich vor allem als Bindeglied zwischen den Mitgliedern und dem iGZ-Vorstand.

iGZ-Mitgliederversammlung

17.05.2018 (Ganztägig)

Vor dem öffentlichen iGZ-Bundeskongress 2017 findet am 17. Mai die interne iGZ-Mitgliederversammlung im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland, Albersloher Weg 32, 48155 Münster statt.

iGZ-Wahlmarathon im ehemaligen Bundestag

iGZ-Mitgliederversammlung: Christian Baumann zum Bundesvorsitzenden gewählt

„Ich habe nicht damit gerechnet, einmal hier zu stehen“, begrüßte Sven Kramer, kommissarischer Bundesvorsitzender des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) die Teilnehmer der Mitgliederversammlung im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Bonn.

Armin Zeller im Amt bestätigt

iGZ-Mitgliedertreffen in Ulm

iGZ-Verbandsjurist Olaf Dreßen gratulierte dem iGZ-Landesbeauftragten Armin Zeller (l.) zu seiner Wiederwahl.

Armin Zeller bleibt Landesbeauftragter des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) für Baden-Württemberg. Rund 60 iGZ-Mitglieder bestätigten ihn jetzt bei einem Mitgliedertreffen in Ulm in seinem Amt. In diesem Rahmen informierte der iGZ die Teilnehmer zudem über das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG).

AÜG-Reform: Mehr als Equal Pay

iGZ-Mitgliedertreffen in Schwerin

Karsten Wellnitzwurde in seinem Amt als Landesbeauftragter für Mecklenburg-Vorpommern bestätigt.

Parallel zum Mitgliedertreffen in Köln versammelten sich auch im mecklenburgischen Schwerin die Mitglieder des Interessverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ). Knapp 30 Teilnehmer informierten sich zur Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) und wählten den iGZ-Landesbeauftragten für Mecklenburg-Vorpommern.

Dreßen: "Gehen Sie besser auf Nummer sicher"

iGZ-Mitgliedertreffen in Köln

iGZ-Verbandsjurist Olaf Dreßen referierte über die anstehenden rechtlichen Änderungen für die Zeitarbeitsunternehmer.

Die Serie der Mitgliedertreffen des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) geht weiter. Diese Woche fand ein Treffen in Köln statt, bei dem sich rund 50 Mitglieder über die Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) informierten. Der Klärungsbedarf ist nach wie vor hoch.

iGZ-Mitgliedertreffen Ulm

06.03.2017 - 17:00

Am Montag, 6. März 2017, findet ab 17 Uhr ein iGZ-Mitgliedertreffen in Ulm statt.

Ein Begrüßungskaffee wird ab 16.30 Uhr im Hotel Lago, Friedrichsausstraße 50, 89073 Ulm, angeboten.

Die Tagesordnung enthält folgende Punkte:

Verbandsjurist äußerst gefragt

iGZ-Mitgliedertreffen in München und Nürnberg

Das Interesse ist ungebrochen: Das Informationsangebot des iGZ zur Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) entpuppt sich zum echten Renner unter den Mitgliedern des Zeitarbeitgeberverbandes - volles Haus also auch in in München und Nürnberg.

Seiten