BIBB veröffentlicht Ausbildungszahlen

Themenseite: PDK

Zahl der PDK-Azubis konstant

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat die Ausbildungszahlen für das Jahr 2015 veröffentlicht. Die Ausbildung der Personaldienstleistungskaufleute (PDK) hat sich auf einem stabilen Wert von knapp 900 neuen Lehrstellen pro Jahr etabliert (2015: 885, 2014: 909).

Die meisten Ausbildungsverträge zu Personaldienstleistungskaufleuten (PDK) wurden 2015 in Nordrhein-Westfalen abgeschlossen.

Damit rangiert der PDK nach wie vor in der Liste der 100 beliebtesten Ausbildungsberufe (Platz 93). Insgesamt gibt es deutschlandweit 317 anerkannte Lehrberufe. Schon seit Ausbildungsstart im Jahr 2008 ergreifen deutlich mehr Frauen den Beruf als Männer: Gut zwei Drittel der Azubis sind weiblich. Somit liegt der PDK sogar auf Platz 56 der beliebtesten Ausbildungen der Frauen.

Geografische Verteilung

Mit Abstand die meisten Ausbildungsverträge werden in Nordrhein-Westfalen abgeschlossen (285 von 885). Das deckt sich damit, dass in NRW auch die meisten Zeitarbeitsunternehmen ansässig sind. Auf den nachfolgenden Plätzen liegen Baden-Württemberg (117 neue Ausbildungsplätze) und Bayern (105). Schlusslichter sind Mecklenburg-Vorpommern (6) und das Saarland (3). (ML)