Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ vermittelt Grundlagen

Kostenloses Webinar zur Flüchtlingsbeschäftigung

Die Beschäftigung von Flüchtlingen ist für viele Zeitarbeitsunternehmen bereits gelebte Praxis. Für alle anderen bietet das Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ am Mittwoch, 8. November, zwischen 11.30 und 12.30 Uhr ein kostenloses Webinar an, in dem die wichtigsten rechtlichen Fragen geklärt werden.

In dem Grundlagen-Webinar wird es um drei Themen gehen: Im ersten Teil lernen die Teilnehmenden den Ablauf des Asylverfahrens und wichtige Begriffe wie Aufenthaltsgestattung und Duldung kennen. Im zweiten Teil geht es um die Grundlagen des Zugangs zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt. Im dritten Teil werden institutionelle Unterstützer vorgestellt, die bei der täglichen Arbeit behilflich sind.

Technische Voraussetzungen

Die Präsentation der Inhalte erfolgt online live über das webbasierte Programm edudip, teilt das Netzwerk in einer Pressemitteilung mit. Die Teilnehmer benötigen am eigenen Computer einen Lautsprecher oder Kopfhörer. Alternativ ist eine Einwahl über das Telefon möglich. Die Registrierung auf edudip und die Anmeldung erfolgen hier. Fragen zur Anmeldung oder Teilnahme beantwortet das Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ per E-Mail unter info@unternehmen-integrieren-fluechtlinge.de oder telefonisch unter 030/20308-6551.

Integrationslehrgang

Personaldisponenten, die Inhalte aus dem Webinar vertiefen möchten, können dies im iGZ-Lehrgang "Integrations-Experten in Zeitarbeitsunternehmen" tun. Neben ausführlichen rechtlichen Informationen speziell für die Zeitarbeitsbranche werden auch soziokulturelle Aspekte sowie Fördermöglichkeiten durch die Bundesagentur für Arbeit vermittelt. Außerdem bietet sich das Seminar "Beschäftigung ausländischer Arbeitnehmer und Auslandsentsendung" an. (ML)

Das Netzwerk „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ besteht seit 2016. Gefördert wird es vom DIHK und dem Bundesministerium für Wirtschaft. Auch der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen zählt zu den rund 1.500 Mitgliedern.