iGZ veröffentlicht Zeitarbeitszahlen

Themenseite: Arbeitsmarktpolitik

Grafiken veranschaulichen Zeitarbeit

Wie viele Zeitarbeitnehmer gibt es eigentlich in Deutschland? Viele schätzen diese Zahl falsch ein. Der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) hat jetzt die aktuellen Zahlen der Zeitarbeitsbranche als anschauliche Grafiken bereitgestellt. Die Grafiken stehen auf der iGZ-Homepage unter „Grafiken zur Zeitarbeit“ zur Verfügung.

Entwicklung der Anzahl der Zeitarbeitnehmer in Deutschland.

Die jeweils am häufigsten nachgefragten Zahlen aus Medien und Gesellschaft dienten als Grundlage für die Grafiken. Hierbei wird nicht nur der aktuelle status quo festgehalten, sondern ebenfalls die Entwicklung der Zeitarbeit. Die Zahlen werden von der Statistik der Bundesagentur für Arbeit bereitgestellt.

Männer dominieren

Insbesondere die Anzahl an Zeitarbeitnehmern wird am häufigsten erfragt. Ergänzend dazu hat der iGZ in einer Grafik den Anteil von Frauen und Männern dargestellt. Sie zeigt, dass Männer weiterhin die Zeitarbeitsbranche dominieren. Ebenfalls interessant für viele ist der Anteil von Zeitarbeitsunternehmen an der Gesamtanzahl der Unternehmen in Deutschland.

Weitere Grafiken

Auch dargestellt werden die Zugänge zur Zeitarbeit nach dem vorherigen Erwerbsstatus, die Anzahl der PDK-Azubis in den einzelnen Bundesländern sowie der Anteil an sozialversicherungspflichtigen Zeitarbeitnehmern an der Gesamtanzahl von sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten.

Frei zum Download

Mitgliedsfirmen und weitere Interessierte können die Grafiken kostenfrei herunterladen. Dazu muss die gewünschte Grafik angeklickt werden, die dann groß angezeigt wird. Links unten auf „Download Original“ klicken und am gewünschten Ort speichern. (SB)