News

Faire Zeitarbeit auf die Fahnen geschrieben

iGZ-Hauptgeschäftsführer appelliert für Zusammenarbeit der Verbände

Interesssante Informationen und engagierte Diskussionen lieferte auch die dritte Auflage des VBG-Branchentreffs Zeitarbeit am Donnerstag in Duisburg. Maßgeblichen Anteil daran hatte iGZ-Hauptgeschäftsführer RA Werner Stolz mit seinem Vortrag "Faire Zeitarbeit - Herausforderungen für die Zukunft".

LAG Berlin begründet mangelnde Tariffähigkeit der CGZP

Entscheidungsgründe des Beschlusses jetzt vorgelegt
Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

Nachfolgend die ausführliche Begründung des Landesarbeitsgerichtes Berlin-Brandenburg. Die Rechtsbeschwerde beim Bundesarbeitsgericht ist wegen der grundsätzlichen Bedeutung der Sache zugelassen worden.

Zeitarbeitsmessen voll im Trend

iGZ nahm in Oldenburg teil - große Resonanz

Zeitarbeitsmessen liegen voll im Trend: Auf überaus große Resonanz stieß die mittlerweile zehnte Zeitarbeitsmesse in Oldenburg, an der sich insgesamt 22 Aussteller in der Weser-Ems-Halle präsentierten.

Über Entwicklungen der Zeitarbeitsbranche informiert

Mitgliedertreffen der iGZ-Landesverbände Bremen und Niedersachsen
Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

Begrüßt von den iGZ-Landesbeauftragten und Bundesvorstandsmitgliedern Bettina Schiller (Bremen) sowie Frauke Schacht (Niedersachsen) sprachen die Teilnehmer den beiden Landesbeauftragten ein großes Lob für den zum zweiten Mal veranstalteten Landeskongress im Februar in Bremen aus. Hervorgehoben wurde dabei unter anderem auch die Auswahl der Referenten. Die Mitglieder wünschten sich für die Zukunft abschließend ein wenig mehr Raum für eine Beteiligung des Forums bei den Podiumsdiskussionen.

Neuer Tarifabschluss

PDK-Ausbildung mehr ins Licht der Öffentlichkeit rücken

Erfahrungskreis diskutierte in Karlsruhe

Im Mittelpunkt des Interesses stand dabei das angebotene Lernmaterial für die Auszubildenden. Eva Schrigten, iGZ-Referat PR und Mitgliederservice, stellte den Teilnehmern das neue Internet-Lernportal www.pdk-azubi.de vor, das in Kooperation des iGZ mit LexisNexis entstanden ist und Ende Februar an den Start ging. Diese Lernplattform ist so konzipiert, dass sie die Auszubildenden durch die drei Jahre dauernde Ausbildung mit den jeweils wechselnden Ansprüchen begleitet.

Lernmaterial

Endlich Bewegung im Tarifpoker Zeitarbeit

BZA und AMP legen Abschlüsse vor – iGZ verhandelt am 15. März
Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

Der Bundesverband Zeitarbeit (BZA) und die Tarifgemeinschaft Zeitarbeit des Deutschen Gewerkschaftsbundes haben sich heute auf neue Entgelte für die Zeitarbeitsbranche geeinigt. Das Verhandlungsergebnis beendet mangels Erklärungsfrist eine lange und intensive Verhandlungsrunde. Die tarifvertraglichen Neuerungen treten am 01. Juli 2010 in Kraft und gelten bis zum 31.10.2013.Der Tarifabschluss sieht eine Erhöhung aller Entgeltgruppen in vier Schritten vor.

Z direkt! Ausgabe 1-2010

Fachmagazin Zeitarbeit erscheint in Kürze
Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

Die iGZ-Mitgliedsunternehmen erhalten nach Drucklegung wie immer ein Exemplar zugeschickt.

Das Magazon kann dann auch unter Z Direkt! heruntergeladen, oder als Printausgabe, Z Direkt! Magazin, abonniert werden. Weitere Bestellungen nimmt die iGZ-Bundesgeschäftsstelle gerne entgegen: linke@ig-zeitarbeit.de

Auch im Wachschutz bald Tarif-Mindestlöhne?

Tarifvertrag soll schrittweise auf 7,50 Euro führen
Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

Für die 7000 Brandenburger Wachschützer sollen die Stundenlöhne Anfang 2011 auf 6,53 Euro steigen, ein Jahr später auf sieben Euro. Am 1. Januar 2013 schließlich sollen 7,50 Euro erreicht werden. „Die lange Übergangsfrist ist notwendig“, erklärt Harald Olschok, Hauptgeschäftsführer des BDWS. 80 Prozent der Kosten im Wachschutz seien Personalkosten. Man brauche Zeit, um die Verträge mit den Kunden anzupassen. Die Branche habe selbst ein großes Interesse an Mindestlöhnen, spätestens bis die volle Freizügigkeit für Osteuropäer im Mai 2011 in Kraft tritt.

PDK-Handbuch erschienen

Rainer Moitz schreibt Handbuch für Personaldienstleistungskaufleute

Der neue Ausbildungsberuf wurde vor allem durch die Branchenverbände iGZ und BZA initiiert und zusammen mit dem AMP ausgestaltet. In einem Grußwort der iGZ-Bundesvorsitzenden Ariane Durian zum Handbuch hebt der iGZ dessen innovativen Charakter und den hohen Anspruch an die Inhalte der Ausbildung für die bereits fast 2000 Auszubildenden hervor.

Hartz-IV-Empfänger wollen arbeiten

IAB veröffentlicht Studie
Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

Gleichzeitig zeigt sich aber auch, dass viele Bemühungen um eine reguläre Beschäftigung ins Leere laufen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (

Ansehensverlust durch Missbrauch der Zeitarbeit

iGZ-Geschäftsführer Dr. Martin Dreyer bei der iG Metall
Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

Ansehensverlust

"Es ist nicht die Zeitarbeitsbranche selbst, die einen Ansehensverlust herbeiführt, sondern es sind auch die Unternehmen, die mit Zeitarbeit eigentlich gar nichts zu tun haben", betonte er. Den Missbrauch der Zeitarbeit zu bekämpfen sei ein ganz wichtiges Thema für den iGZ, versicherte Dreyer. Positiv vermerkte er, dass rund 60 Prozent, der Zeitarbeitskräfte in Nordrhein-Westfalen vorher arbeitslos waren. Daher dürfe man von einer "Integration in den Arbeitsmarkt" sprechen.

Brücken- und Klebeeffekt

Zeitarbeit vor großen Herausforderungen

Zeitarbeits-Atlas 2010 erschienen
Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

"Zeitarbeit vor einem Comeback" - titelte unlängst das Handelsblatt und verwies auf erste optimistische Branchensignale, die darauf hindeuten, dass es nach einem starken Einbruch zu Beginn des Jahres 2009 langsam wieder aufwärts geht. Und nach den ersten Wochen der neuen Bundesregierung zeichnet sich nun ab, dass es auch kein politisches "Roll back" bei den Zeitarbeitsreformen geben wird. Zeit also zum Durchatmen, aber kein Grund für die Branchenakteure, sich zurückzulehnen. Denn große Herausforderungen stehen vor uns.

Tarifparteien müssen in der Zeitarbeit Verantwortung wahrnehmen

iGZ-Hauptgeschäftsführer Stolz: Verweigerungs- und Salamitaktik schadet der Branche
Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

„Die Zeitarbeit ist ein außerordentlich wichtiges Instrument für die Unternehmen, auf unterschiedliche Beschäftigungssituationen flexibel reagieren zu können. Zeitarbeit ist aber nicht dafür gedacht, um

Konzertierte Aktion für gute Arbeit vereinbart

Tarifpartner wollen Verbesserung der Tarifbedingungen für Zeitarbeitskräfte erreichen
Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

Dazu wurde gestern eine gemeinsame Erklärung verabschiedet. "Faire Löhne und qualifizierte Arbeitsplätze sind ein entscheidender Standortfaktor", sagte Machnig. "Nur gemeinsam können die Tarifpartner dafür sorgen, dass der Fahrstuhl nach unten bei Löhnen und Arbeitsbedingungen aufgehalten wird."

Handlungsbedarf

Zeitarbeit als Chance

iGZ informierte Langzeitarbeitslose über Möglichkeiten für den Wiedereinstieg
Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

Auf Einladung von Rita Ostendorf-Terbrack, Abteilung Zusätzliche Arbeitsgelegenheiten beim JAZ, referierten die Leiterin des iGZ-Referats Marketing, Dr. Jenny Rohlmann, und Ass. Jur. Cordula Glatthaar, iGZ-Referat Arbeits- und Tarifrecht, über alle Aspekte moderner Zeitarbeit. Rund 40 Interessierte nutzten das Angebot, das sich speziell an Langzeitarbeitslose richtete.

Rahmenbedingungen

iGZ-Landeskongress NRW in Bild und Ton

Videos zur Veranstaltung stehen online
Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

Die Ergebnisse dieser Arbeit können jetzt auch online betrachtet werden. Exklusiv stellt der iGZ die Interviews mit den iGZ-Funktionsträgern und der Wirtschaftsministerin nun im Internet zur Verfügung:

Interviews

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

iGZ-Landeskongress NRW 2009

Seiten