Jury

Der iGZ-Award wird von einer unabhängigen Jury verliehen:

Ulf D. Posé
Präsident des Ethikverbandes der Deutschen Wirtschaft a.D.

Ulf D. Posé ist seit 35 Jahren ein Nestor unter Deutschlands Management- und Vertriebstrainern, gilt als hervorragender Coach und wurde vom BDVT für exzellente Trainingsleistungen ausgezeichnet. Als Wirtschaftsjournalist und Ethik-Experte ist Posé seit mehr als 15 Jahren regelmäßig Interviewpartner in den nationalen und internationalen Medien. Posé ist Autor von 20 Büchern zu Management- Vertriebs- und Lebensfragen. Er arbeitet als Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen, (u. a. Management-Hochschule Innsbruck, European School of Management and Technology), war zehn Jahre lang Präsident des Ethikverbandes der Deutschen Wirtschaft e. V. und leitet seit 2009 als Präsident die Akademie des Senats der Wirtschaft e.V.

Dr. Alexandra Schmied
Senior Project Manager, Bertelsmann Stiftung

Dr. Alexandra Schmied ( geb. 1967) ist seit 1999 als Projektleiterin in der Bertelsmann Stiftung tätig. Zunächst arbeitete sie in dem Schwerpunkt Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht und begleitete die damals neue Stiftungsform der Bürgerstiftungen. Heute arbeitet sie als Senior Project Manager im Programm Unternehmen in der Gesellschaft und beschäftigt sich dort mit den Themen Arbeiten 4.0, mitarbeiterorientierte Personalpolitik, neue Formen der Führung, betriebliches Gesundheitsmanagement sowie dem „INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur“. Nach abgeschlossenem Ersten und Zweiten Staatsexamen in den Rechtswissenschaften promovierte sie an der Westfälischen Wilhelmsuniversität Münster.

Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab
Human Resources Competence Center der Hochschule Pforzheim

Prof. Dr. Markus-Oliver Schwaab, geb. 1964, lehrt an der Business School der Hochschule Pforzheim im Bachelorstudiengang Personalmanagement und in verschiedenen Masterstudiengängen. Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim war er ab 1990 in verschiedenen Personalfunktionen bei der Dresdner Bank, der Kreissparkasse Ludwigsburg und im Danone-Konzern tätig. 2000 wechselte er an die Hochschule Pforzheim, wo er seit 2014 der Business School als Prodekan dient. Promoviert hat er berufsbegleitend an der Universität Koblenz-Landau. Zu seinen Forschungs- und Beratungsschwerpunkten zählen neben der Zeitarbeit und dem Personalmarketing auch die Konsequenzen des demografischen Wandels, der Umgang mit neuen Medien und die zukünftige Ausgestaltung des Personalmanagements.

 

Johannes Vogel
Generalsekretär der FDP in Nordrhein-Westfalen

Johannes Vogel ist in Wermelskirchen geboren und 34 Jahre alt. Er studierte Politik, Geschichte und Völkerrecht in Bonn und schloss mit dem Magister Artium ab. Fünf Jahre lang führte er die Jungen Liberalen als Bundesvorsitzender. Als Bundestagsabgeordneter 2009-2013 war er der arbeitsmarktpolitische Sprecher der FDP-Fraktion. Seit 2007 gehört er dem Bundesvorstand der Freien Demokraten an, hier ist er zuständig für die Themen Arbeitsmarkt und Rente. Seit 2014 übt Vogel zusätzlich das Amt des Generalsekretärs bei den NRW-Liberalen aus. Beruflich arbeitet er seit 2014 für die Bundesagentur für Arbeit, unter anderem als Leiter Strategie- und Geschäftsentwicklung der Internationalen Abteilung (ZAV) und als Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Solingen-Wuppertal.