Kursnr: 
18-1-AR-1.12
Gebühren: 
Mitglieder: 359,00 € + MwSt.
Nichtmitglieder: 459,00 € zzgl. MwSt.
Referent(en): 
Telefon: 0228 98 220-33
Fax: 0228 98 220-44

NEU: Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und Beschäftigtendatenschutz (BDSG-Neu) in der Personalpraxis

Was müssen Personaldienstleister beim neuen Datenschutzrecht beachten.

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gilt ab dem 25. Mai 2018. Zu diesem Zeitpunkt müssen Unternehmen die Vorgaben des neuen Datenschutzrechts umgesetzt haben.

Proaktiver Datenschutz ist also unumgänglich. Es besteht akuter Handlungsbedarf. Unternehmen sind dringend aufgerufen, jetzt schon zu beginnen, ihre Prozesse zu ändern.

Insgesamt bringt die DSGVO für Wirtschaftsunternehmen erheblichen Mehraufwand mit sich. Unternehmen müssen umfassende neue Strukturen und Prozesse schaffen, um den Vorgaben der DSGVO zu entsprechen.

Dies ist gerade in der Personaldienstleistung aufgrund der Vielzahl von Bewerberdaten und Recruiting-Kanälen von besonderer Bedeutung.

Das Seminar zeigt, auf welche Vorgaben der DSGVO man bei der Umsetzung der neuen Anforderungen besonders achten sollte.

Inhalte

  • DSGVO
    • Einleitung
    • Grundsätze
    • Verantwortlicher
    • Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
    • Auftragsdatenverarbeitung
    • Meldung von Verstößen
    • Datenschutz – Folgeabschätzung
  • BDSG-Neu
    • Datenschutzbeauftragter
    • Betroffenenrechte
    • Beschäftigtendatenschutz
    • Einwilligung

Zielgruppe

Dieses Seminar wendet sich an Inhaber, Geschäftsführer, oberes Management und alle wichtigen Entscheidungsträger in einem Unternehmen.

Kursnr Ort Datum
18-1-AR-1.12-HB Bremen 28.05.2018 - 10:00 bis 16:00 Online-Anmeldung