Downloads

Themenseite: Bildung

Annette Messing

  • Bundesgeschäftsstelle
  • Leitung Qualitätsmanagement - Personal, Organisation, Bildung
  • Projektgruppenleiter
  • Projektgruppe Prozess der Personalentwicklung in der Zeitarbeit

Kompetenzpass

Diese Inhalte sind ein exklusiver Service für iGZ-Mitglieder und nur sichtbar, wenn Sie sich für den internen Bereich angemeldet haben. Sie sind noch nicht eingeloggt und sehen oben links noch nicht "angemeldet als"? Dann klicken Sie bitte auf diese Grafik, um zum Mitglieder-Login zu gelangen.

Sie sind noch kein Mitglied? Dann klicken Sie bitte auf „Mitglied werden“, um sich für den iGZ anzumelden.

Mit dem iGZ-Kompetenzpass können iGZ-Mitglieder die vielen wertvollen Fähigkeiten und informellen Kenntnisse dokumentieren, die ihre Mitarbeiter "on the job" lernen.

Er unterstützt dabei, sich - ganz im Sinne des iGZ-Ethik-Kodex - als verantwortungsvoller Arbeitgeber mit hohem Qualitätsanspruch zu präsentieren. Der Kompetenzpass birgt sowohl einen Mehrwert für Zeitarbeitsunternehmer als auch für externe Mitarbeiter. Im beigefügten Flyer sind die Vorteile des Kompetenzpasses erläutert.

Transparenz als Zeichen guter Zeitarbeit

iGZ-Regionalkreisleiterin bei BA-Vermittlerbesprechung

Nicole Munk, hier mit Georg Link (l.), Vorsitzender der Geschäftsführung, und Manfred Grab, Geschäftsführer operativ der Agentur für Arbeit in Balingen, informierte die rund 40 Teilnehmer der Vermittlerdienstbesprechung.

Ein gutes Zeitarbeitsunternehmen, erläuterte sie, handele nach den Regeln des iGZ-Ethikkodexes. Im Frühjahr 2012 verabschiedeten die iGZ-Mitgliedsunternehmen in Potsdam klare Richtlinien für den Umgang mit Mitarbeitern und Bewerbern, mit Kundenunternehmen, konkurrierenden Zeitarbeitsunternehmen und der Öffentlichkeit. „Dazu gehört zum Beispiel Transparenz gegenüber den Mitarbeitern“, führte die iGZ-Vertreterin an.

iGZ-Mitgliedsunternehmen beschließen Ethikkodex

iGZ-Kontakt- und Schlichtungsstelle wird eingerichtet

Die iGZ-Mitgliederversammlung beschloss am Mittwoch die Einführung des iGZ-Ethikkodex´.

Als erster und bislang einziger Arbeitgeberverband der Zeitarbeitsbranche in diesem Jahr gibt der iGZ seinen 2500 Mitgliedsunternehmen damit ein Instrumentarium an die Hand, das die in den Firmen meist bereits schon gelebte tägliche Praxis dokumentiert.

Bilanz


Die Inhalte sind nur sichtbar, wenn Sie sich für den internen Bereich angemeldet haben. Sie sind noch nicht eingeloggt und sehen oben links noch nicht "angemeldet als"? Dann klicken Sie bitte auf diese Grafik, um zum Mitglieder-Login zu gelangen.

Sie sind noch kein Mitglied? Dann klicken Sie bitte auf „Mitglied werden“, um sich für den iGZ anzumelden.